Transalp für Einsteiger

Haibike XDuro AllMtn 7.0, Modell 2018

Haibike Xduro AllMtn 7.0

Meiner Meinung nach ein wunderschönes e-MTB

18.05.2018
Mancher mag mich für verrückt halten, aber da mein Brose-Motor wegen Aussetzern zur Überprüfung bei BMZ war und mir ca. 4 Wochen Wartezeit in Aussicht gestellt wurden habe ich mir kurzerhand das m.E. optisch sehr gelungene Haibike Xduro AllMtn 7.0 geholt.

1. Test (19.05.18):


Wie bei meinem Bulls versuchte ich meist im Eco-Modus zu bleiben, merkte aber relativ schnell, dass dieser Modus beim Bosch-Motor deutlich anstrengender ist, als bei meinem Bulls. Ich musste häufiger als gewohnt in den Tour-Modus wechseln um meinen Puls zumindest im "orangen" Bereich zu halten. Das hatte Folgen, denn die Segmente der Batterieanzeige verschwanden so schnell, dass ich meine Hausrunde nicht komplett fahren konnte, sondern abkürzen musste. 47,36 km / 800 hm / Schnitt: 17,0 km/h (der Akku war allerdings nicht ganz voll, denn ich hielt es nicht für nötig wegen der gestern gefahrenen 10 km "Strom nachzutanken") Trotzdem war der Test bzgl. Reichweite eher enttäuschend - vom Fahrwerk, der Geometrie, dem fetten (800mm) Lenker usw. war ich aber total begeistert.

2. Test (20.05.18):


Gleiche Strecke wie gestern, gleicher Modus wie gestern, aber voller Akku:
58,07 km / 620 hm / Schnitt: 16,9 km/h.
Naja, berauschend war das nicht!

3. Test (21.05.18):


Diesmal wollte ich den vielgelobten "E-MTB-Modus" ausprobieren. Gesagt getan, ich startete in meine Hausrunde, blieb zu 100% im E-MTB-Modus und merkte dann aber relativ schnellt, dass ich frühzeitig umdrehen muss, damit ich es bis nach Hause schaffe.
Positiv: ich habe es geschafft,
Negativ: 40,04 km /580 hm / Schnitt: 15,1 km/h.
Gut, der Modus macht Spass, aber 40 km - ich war leicht entsetzt. Außerdem fiel mir das erste mal so richtig auf, wie laut der Bosch-Motor im Haibike war. Das zusätzliche Ritzel und die Kettenführung verstärken die Geräuschkulisse vermutlich auch noch.

4.Test (22.05.18):


Nächster Versuch: zu 100% im Modus "Tour": 51,68 km / 830 hm / Schnitt: 19,3 km/h.
Das war gar nicht mal so schlecht, aber ich war von meinem Bulls andere Reichweiten gewöhnt, z.B.:
21.05.2017: 65,7 km / 1320 hm / Schnitt 16,8 km/h (Akku, 1 Jahr alt)

Was mir außer der Reichweite negativ auffiel:
Haibike hatte beim 1. Gange Zähne gespart, denn die 42 sind definitiv zu wenig für steile Anstiege.
Ich musste bei einem steilen Anstieg im Wald absteigen, obwohl ich im 1. Gang und im Turbo-Modus war.
Den Anstieg fahre ich mit meinem Bulls ohne mit der Wimper zu zucken rauf.

Spätestens jetzt war mir klar, dass das Xduro nicht zu mir passte, daher inserierte ich es und bereits am 03.06.18 wechselte das Haibike den Besitzer.
5 Tage später durfte ich mein Bulls wieder in Empfang nehmen. BMZ hatte sich nicht lumpen lassen und meinem Händler einen neuen Motor zum Einbau zukommen lassen. Sollte sich mal jemand von BMZ, Brose oder Radmarkt Gürtner hierher verirren
VIELEN DANK !!!

Bereits auf der Heimfahrt fühlte ich mich wieder sauwohl auf meinem Bulls und mir war sofort klar, dass ich diesem Antriebssystem treu bleiben werden.